Alternative Investments in der Immobilienfinanzierung

Möglichkeiten zur Finanzierung von Immobilienprojekte und Bestandsentwicklungen

Alternative Investments (AI) sind innovative Finanzierungs- bzw. Anlagestrategien und -konzepte, die Projektinhabern helfen, ihren Eigenkapitaleinsatz zu verringern und damit ihre Handlungs- und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Anlegern bieten sie Diversifizierung und Optimierung der Rendite-Risikostruktur ihres Anlageportfolios.

Die Begriffe Alternative Investments und Alternative Finanzierungen werden oft mit „Hedgefonds“ und „Private Equity“ verbunden, dabei erstreckt sich das Feld der AI ebenso auf die Bereiche „Infrastruktur“, „Rohstoffe“ aber vor allem auch auf den Bereich „Real Estate“.

Bedarf an Alternativen Investments steigt

Wir nehmen einen deutlichen Anstieg an der Nachfrage nach diesen alternativen Finanzierungsformen wahr. Grund hierfür ist die erhöhte Regulierung, die die klassischen Finanzierungsmöglichkeiten einschränken. Gleichzeitig führt diese Regulierung auch zu langwierigeren Entscheidungswegen – für Projekt- und Bestandsentwickler im heutigen Wettbewerbsumfeld ein echtes Problem, denn um an die interessanten Objekte zu gelangen, ist Schnelligkeit gefragt. Beides führt dazu, dass Projektinhaber zunächst ein höheres Maß an Eigenkapital mitbringen müssen, um Projekte realisieren zu können. Genau hier werden Alternative Finanzierungsmöglichkeiten interessant.

Vorteile Alternativer Finanzierungen

Kapitalsuchende und Projektinhabern bieten Alternative Finanzierungen die Option, sowohl den Eigenkapitaleinsatz zu verringern, als auch die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Aber auch für Nicht-Banken sind diese Finanzierungsformen attraktiv. Aufgrund des anhaltenden Niedrigzinsumfelds suchen private als auch institutionelle Investoren nach Alternativen, ihre Gelder anzulegen. Anleger suchen also nach lukrativen Möglichkeiten, die ihnen mindestens eine Portfoliodiversifizierung, ein gutes Rendite-Risiko-Verhältnis und einen regelmäßigen Ertrag bieten. Zu den Alternativen Anlagemöglichkeiten für Investoren gehören u.a. Infrastruktur, Immobilien, Corporates, Private Equity und Hedgefond. Im Bereich Alternative Investments für Immobilien sind sowohl Equity und Debt bewährte Investmentoptionen.

Umsetzungshürden im Bereich Real Estate Alternative Investments

Der Markt für Alternative Investmentmöglichkeiten bietet jedoch zunächst mehrere Markteintrittsbarrieren, die häufig in folgendem begründet liegen:

  • fehlenden Zugangsmöglichkeiten zu guten Investments
  • häufig nicht ausreichendes Know How zur Beurteilung der Risiken des Investments selbst, als auch der angebotenen Investmentstruktur. Dies ist ein Spiegel eines immer komplexer werdenden Investitionsumfeldes.
  • häufig sehr großen Investitionsvolumina, die die Granularität des eigenen Portfolios überschreiten.
  • kurze Entscheidungszeitfenster zwischen Erhalt der finalen vollständigen Unterlagen und der bindenden Zusagefrist.
  • mit der Prüfung einhergehende hohen Kosten für eine juristische und steuerrechtliche Prüfung.

Die Immobilienpreise dürften auch in 2020 weiter steigen, weil das Nullzinsumfeld sowie die fehlende Verschuldungsneigung der öffentlichen Hand weiterhin für einen Mangel an Anlagenalternativen mit halbwegs stabilen Cashflows sorgen. Institutionelle und private Anleger werden also auch 2020 mangels Alternativen zu Recht weiterhin in Immobilien investieren wollen.

Alternative Finanzierungen im Bereich Real Estate sind in der Zielallokation der Investoren noch immer das gewichtigste Alternative Investment. Das Wachstum erscheint jedoch endlich, was sich in Herausforderungen wie der Bewertung, besonders in A- und B-Städten –, dem Deal Flow und der Performance manifestiert.

Erfahrung ist gefragt

Das Bankhaus Donner & Reuschel ist als klassisches Kreditinstitut in der traditionellen Immobilienfinanzierung im Erstrang und selektiv auch in der Vergabe von Mezzanine-Tranchen tätig. Wir haben hier insbesondere in der Immobilien-Projektfinanzierung in den vergangenen Jahrzehnten eine hohe Expertise aufgebaut. Unser Bankhaus ist seit über 20 Jahren im Bereich der Alternativen Investments aktiv und hat 2018 entschieden, einen strategischen Fokus auf diese Anlageklassen zu legen. Hierzu wurden Experten in verschiedenen Segmenten der Alternativen Investments in einem neu gegründeten Bereich der Bank zusammengezogen. Ziel ist es, Kapitalsuchenden eine zeitnah umsetzbare, realistische und verbindliche Finanzierungsalternative anzubieten und Investoren attraktive und bonitätsmäßig belastbare Anlageoptionen im Bereich Real Estate Private Equity und Real Estate Private Debt anzubieten, die hinsichtlch des Risiko-/Renditeprofils und der Investmentgröße zu ihrem Portfolio passen.

Somit können wir Ihnen im Bereich der Immobilienprojekt- und Bestandsentwicklungen zeitnah Fremd- und Mezzaninekapital aus einer Hand anbieten.

Sprechen Sie uns gerne mit Ihren Fragen oder Bedürfnissen im Bereich der Alternativen Finanzierungsmöglichkeiten von Immobilienprojekt- und Bestandsentwicklungen an.

Autor / Kontakt
Dominique Metzele
Senior Product Manager Real Estate
Alternative Investments

Bankhaus DONNER & REUSCHEL
Privatbank seit 1798
Ballindamm 27
20095 Hamburg
Tel.: +49 40 30217 5626
E-Mail: dominique.metzele@donner-reuschel.de

Mehr unter: www.donner-reuschel.de/alternative-investments

BETTENRID Betten Abteilung mit neuem Konzept

Die neue BETTENRID Betten Bettenabteilung des Münchner Stammhauses BETTENRID in der Theatinerstraße zeigt sich mit neuem Konzept. Im Untergeschoss finden Sie das Konzept einer...